DOSB nominiert weitere 14 Athleten für Tokio

DOSB       -  Der Deutsche Olympische Sportbund hat weitere Athleten für die Sommerspiele in Tokio nominiert.
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa | Der Deutsche Olympische Sportbund hat weitere Athleten für die Sommerspiele in Tokio nominiert.

Wie der DOSB mitteilte, umfasst die deutsche Delegation nun 68 Sportler. Im Fechten wurde das Säbelteam um Athletenvertreter Maximilian Hartung mit den Mannschaftskollegen Matyas Szabo und Benedikt Wagner nominiert, das zu den Medaillenanwärtern zählt. Auch das Herrenflorettteam um den viermaligen Weltmeister Peter Joppich und Olympiasieger Benjamin Kleibrink erhielt sein Tokio-Ticket. Als einzige Fechterin wird Leonie Ebert (Florett) nach Japan reisen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!