Dreifachsieg für Kombinierer: „Gibt Motivation”

Deutscher Triumph       -  Dreifacherfolg: Eric Frenzel (l), Terence Weber (M) und Vinzenz Geiger.
Foto: Heikki Saukkomaa/Lehtikuva/dpa/Archivbild | Dreifacherfolg: Eric Frenzel (l), Terence Weber (M) und Vinzenz Geiger.

Das erinnerte an glanzvolle Zeiten: Angeführt von Überraschungssieger Terence Weber haben die deutschen Nordischen Kombinierer gleich zum Saisonauftakt einen Dreifacherfolg gefeiert. In Finnland siegte Weber am Samstag vor seinen beiden Kollegen Eric Frenzel und Vinzenz Geiger. Am Sonntag belegte Weber im bitterkalten Ruka als bester Sportler aus dem Team von Bundestrainer Hermann Weinbuch den vierten Platz. Eine mannschaftlich geschlossen gute Leistung sorgte für Zufriedenheit im Team und macht Mut für die Olympia-Saison. „Es war sehr positiv, dass wir im Laufen geschlossen so stark sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!