Dresden

Dresden feiert im Abstiegskampf Sieg gegen St. Pauli

Dynamo Dresden - FC St. Pauli       -  Patrick Ebert traf für Dresden zum 1:0 vom Elfmeterpunkt aus.
Foto: Robert Michael | Patrick Ebert traf für Dresden zum 1:0 vom Elfmeterpunkt aus.

Die Sachsen setzten sich vor heimischer Kulisse gegen den Hamburger Kiez-Club mit 2:1 (1:0) durch. Nach der Führung durch Kapitän Patrick Ebert per Handelfmeter in der 23. Minute glichen die Gäste vor 30.000 Zuschauern in der zweiten Halbzeit durch Dimitrios Diamantakos (57.) aus. Dzenis Burnic gelang in der 75. Minute der Siegtreffer für die Gastgeber.

In der Tabelle haben die Dresdner mit 39 Punkten neun Zähler Vorsprung auf den 1. FC Magdeburg auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Der Aufsteiger spielt an diesem Samstag und kann mit einem Sieg den Rückstand zwar auf sechs Punkte bei dann noch zwei ausstehenden Spielen verkürzen. Das bessere Torverhältnis spricht aber auch klar für Dresden.

St. Pauli hat nach der Niederlage zum Auftakt des 32. Spieltags fünf Punkte Rückstand auf den Tabellendritten 1. FC Union Berlin, der am Sonntag beim SV Darmstadt 98 antreten muss.

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
2. Fußball-Bundesliga
Darmstadt 98
Dynamo Dresden
Dzenis Burnic
FC Sankt Pauli
Fußball-Bundesliga
SV Darmstadt 98
Union Berlin
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!