DTM-Sieg für Rast: Audi-Pilot verkürzt Rückstand

DTM in Spielberg       -  Sieger Rene Rast vom Audi Sport Team Rosberg während der Siegerehrung.
Foto: Erwin Scheriau/APA | Sieger Rene Rast vom Audi Sport Team Rosberg während der Siegerehrung.

Der Mindener profitierte am Samstag im österreichischen Spielberg von einer 30-Sekunden-Strafe des lange Zeit führenden Mercedes-Konkurrenten Daniel Juncadella aus Spanien, der nach einer Safety-Car-Phase kurz vor dem Rennende gegen die „Restart”-Regel verstoßen hatte und nur 14. wurde. Rast siegte vor dem aus Neuwied stammenden Mike Rockenfeller und dem Schweizer Nico Müller, die bei schwierigen Witterungsbedingungen für einen Audi-Dreifacherfolg sorgten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung