DTM-Spitzenreiter Paffett gewinnt in Zandvoort

Spitzenreiter       -  Gary Paffett (vorn) holt mit seinem Mercedes auf dem Circuit von Zandvoort einen Start-Ziel-Sieg.
Foto: Juergen Tap/Hoch Zwei | Gary Paffett (vorn) holt mit seinem Mercedes auf dem Circuit von Zandvoort einen Start-Ziel-Sieg.

Der 37 Jahre alte Brite nutzte seine Pole Position zum dritten Saisonerfolg und zum insgesamt 23. DTM/ITC-Sieg. Damit zog DTM-Spitzenreiter Paffett in der ewigen Bestenliste hinter Bernd Schneider (43) und Klaus Ludwig (37) mit Mattias Ekström auf Platz drei gleich. „Besser geht es nicht. Zuerst die Pole, dann der Sieg und damit die maximale Punktausbeute” von 28 Zählern, sagte Paffett, der nach 34 Runden 1,4 Sekunden Vorsprung auf seinen britischen Mercedes- Teamkollegen Paul Di Resta hatte. Der Österreicher Lucas Auer und Pascal Wehrlein aus Worndorf vervollständigten den ersten Vierfach- Erfolg ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung