Heidenheim

Düsseldorf rutscht auf Tabellenplatz sieben ab

Mit nur einem Sieg aus den vergangenen sieben Spielen musste die Fortuna die punktgleichen Heidenheimer vorbeiziehen lassen und belegt in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga mit 36 Zählern Rang sieben.

In einer furiosen zweiten Halbzeit führte Torjäger Tim Kleindienst die Heidenheimer von Trainer Frank Schmidt mit zwei Treffern zum Sieg. Der Stürmer, der wegen Problemen am Sprunggelenk fraglich gewesen war, traf zunächst zum zwischenzeitlichen 2:1 (72. Minute) und legte per Kopf den Siegtreffer nach (83.).

Mittelfeldspieler Kevin Sessa hatte die Gastgeber in Fürung gebracht (20.). Für Düsseldorf glichen Marcel Sobottka (63.) und Kristoffer Peterson (76.) zweimal aus. Für die Heidenheimer von Trainer Frank Schmidt war es der dritte Sieg in den vergangenen vier Spielen.

© dpa-infocom, dpa:210228-99-629101/2

Themen & Autoren
dpa
2. Fußball-Bundesliga
Fortuna Düsseldorf
Frank Schmidt
Fußball-Bundesliga
Mittelfeldspieler
Torjäger
Uwe Rösler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!