Abend zum Vergessen: Bittere Rückkehr von Rose nach Gladbach

Marco Rose       -  Dortmunds Trainer Marco Rose (M) gibt Axel Witsel (l) Anweisungen.
Foto: Bernd Thissen/dpa | Dortmunds Trainer Marco Rose (M) gibt Axel Witsel (l) Anweisungen.

Marco Rose war mächtig bedient, erwies sich aber als guter Verlierer. Trotz der Enttäuschung über das 0:1 (0:1) seines dezimierten Teams und der anfänglichen Schmähgesänge der heimischen Fans gratulierte der Coach von Borussia Dortmund zuerst seinen ehemaligen Fußballprofis aus Mönchengladbach zum Sieg, ehe er den Unterlegenen Trost spendete. Sein Besuch in der gegnerischen Kabine wenig später trug ebenfalls zur Entspannung bei.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung