Eingriff an der Leiste: Bayers Schick nicht mit nach Mexiko

Patrik Schick       -  Leverkusens Patrik Schick muss sich an der Leiste operieren lassen.
Foto: Uwe Anspach/dpa | Leverkusens Patrik Schick muss sich an der Leiste operieren lassen.

Torjäger Patrik Schick begleitet den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen nicht mit zur Saison-Abschlussreise nach Mexiko.  Der Tscheche, mit 24 Toren zweitbester Torschütze in der abgelaufenen Bundesliga-Saison hinter Bayern-Star Robert Lewandowski, muss sich einem vorher geplanten kleinen Eingriff an der Leiste unterziehen. Nach einer kurzen Reha wird der 26-Jährige in den Urlaub gehen. Beim Trainingsstart am 27. Juni wird Schick nach Vereinsangaben sicher dabei sein. Der Bayer-Tross fliegt, rund 20 Stunden nach dem Bundesliga-Ende, ab Frankfurt/Main nach Mexiko. Der bisherige Sportchef Rudi ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!