Eisbären patzen gegen Tabellenletzten - Adler mit Kantersieg

Eisbären Berlin       -  Die Eisbären Berlin mussten in der DEL einen unerwarteten Rückschlag hinnehmen.
Foto: Andreas Gora/dpa | Die Eisbären Berlin mussten in der DEL einen unerwarteten Rückschlag hinnehmen.

Gegen den Tabellenletzten Schwenninger Wild Wings verlor der deutsche Meister am Freitagabend 1:3 und kassierte damit die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen in der DEL. Die Wild Wings vermiesten dem Eisbären-Kapitän Frank Hördler damit seinen besonderen Abend: Mit nun 925 DEL-Spielen ist der 36 Jahre alte Verteidiger und Olympia-Zweite von Pyeongchang nun Erstliga-Rekordspieler der Berliner vor Sven Felski. Adler mit Torfestival Tabellenführer Adler Mannheim feierte unterdessen mit Rückkehrer David Wolf und dank eines starken Mitteldrittels mit vier Toren ein 7:1-Torfestival gegen die Augsburger Panther.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung