Oberstdorf

Eisenbichler, Geiger und Paschke für Einzelspringen gesetzt

Markus Eisenbichler       -  Deutsche Medaillenhoffnung in Oberstdorf: Markus Eisenbichler.
Foto: Daniel Karmann/dpa | Deutsche Medaillenhoffnung in Oberstdorf: Markus Eisenbichler.

Das Trio wird am Samstag (16.30 Uhr/ARD und Eurosport) auf der Normalschanze am Schattenberg auf jeden Fall dabei sein, wie Horngacher sagte. Die weiteren drei WM-Starter Severin Freund, Constantin Schmid und Martin Hamann sollen beim Training am Donnerstagabend den vierten deutschen Startplatz ausspringen.

Horngacher sieht gute Medaillenchancen für den ersten WM-Wettbewerb. „Die Kleinschanze ist auch unser Metier, da erwarte ich mir fast etwas mehr als auf der großen Schanze”, sagte der Chefcoach aus Österreich. Vor zwei Jahren in Seefeld und Innsbruck hatten Eisenbichler und Geiger auf der Großschanze Gold und Silber geholt.  Im Normalschanzen-Einzel gab es damals keine Medaille.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-587828/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Constantin Schmid
Gold
Karl Geiger
Markus Eisenbichler
Pius Paschke
Severin Freund
Silber
Skispringen
Skiweltmeisterschaften
Weltmeister
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!