Berlin

Elf Zahlen zum 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Joel Pohjanpalo       -  Traf als erster Spieler von Union Berlin dreimal in einem Bundesliga-Spiel ins Tor des Gegners.
Foto: Annegret Hilse/Reuters-Pool/dpa | Traf als erster Spieler von Union Berlin dreimal in einem Bundesliga-Spiel ins Tor des Gegners.

1 - Joel Pohjanpalo ist der erste Spieler, der einen Hattrick für den 1. FC Union Berlin in der Bundesliga erzielt hat

7 - Spiele in Serie hat Werder Bremen verloren, so viele wie nie zuvor in seiner Bundesliga-Historie

9 - Spiele gegen Borussia Dortmund hat der VfL Wolfsburg kein einziges Tor geschossen

10 - Mal in dieser Saison schoss Erling Haaland für Borussia Dortmund zwei oder mehr Tore in einem Spiel

15 - Heimspiele in Serie hat Union Berlin nicht verloren. Die einzige Niederlage gab es am ersten Spieltag gegen Augsburg (1:3)

16 - Bundesliga-Spiele gegen Hoffenheim in Serie traf Freiburg - die längste Torserie gegen einen Gegner im Oberhaus

17 - Saisontore erzielt Hoffenheims Andrej Kramaric bisher, so viele wie in der Spielzeit 2018/2019

27 - Inklusive Pokal kassierten die Frankfurter nun die siebte Niederlage in Leverkusen in Folge, bei allen kassierten sie mindestens drei Tore, insgesamt sind es 27 Gegentreffer.

40 - Gegentore hat Bayern München in dieser Saison bereits kassiert. So viele gab es zuletzt vor 29 Jahren.

427 - Bundesliga-Spiele hat Christian Gentner bestritten, genau so viele wie einst Gerd Müller. Nur bei den Toren gehen die Zahlen weit auseinander: 365:46 steht es für den Bomber der Nation.

2700 - Das Tor zum 3:0 von Ondrej Duda in Augsburg war der 2700. Bundesliga-Treffer des 1. FC Köln.

© dpa-infocom, dpa:210425-99-344773/2

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
1.FC Köln
Andrej Kramaric
Borussia Dortmund
Bundesligageschichte
Christian Gentner
Deutsche Presseagentur
Erling Haaland
FC Bayern München
Fußball-Bundesliga
Gerd Müller
Joel Pohjanpalo
Ondrej Duda
Union Berlin
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!