England und seine K.o.-Dramen: Lange Liste der Trauer

Three Lions       -  Die Spieler der englischen Nationalmannschaft hören einer Ansprache des Trainers während einer Trainingseinheit zu.
Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa | Die Spieler der englischen Nationalmannschaft hören einer Ansprache des Trainers während einer Trainingseinheit zu.

Bitte nicht schon wieder! Sobald die K.o.-Runde bei großen Fußball-Turnieren beginnt, fangen die Engländer an zu zittern. Allein das brisante Wiedersehen mit Deutschland im EM-Achtelfinale an diesem Dienstag (18.00 Uhr/ARD und MagentaTV) weckt auf der Insel böse Erinnerungen. Die Geschichte an englischen K.o.-Dramen ist lang, die Deutsche Presse-Agentur listet einige davon auf. WM 1986, Viertelfinale:  Diego Armando Maradona, dieser Mann schockt die Engländer doppelt in der Gluthitze des Aztekenstadions.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung