Euphorie und Sicherheitsrisiko: Selfie-Wahnsinn am Berg

Romain Bardet       -  Romain Bardet bahnt sich den Weg durch die Zuschauer in den Bergen.
Foto: Yuzuru Sunada/BELGA | Romain Bardet bahnt sich den Weg durch die Zuschauer in den Bergen.

Der ultimative Wahnsinn steht bevor. Wenn auf dem 33,4 Kilometer langen Schlussanstieg nach Val Thorens hinauf am Samstag die Entscheidung über den Sieger der 106. Tour de France fällt, werden sich die Fahrer in einer schmalen Gasse durch zigtausende Radsport-Fans den Weg zum 2365 Meter hohen Alpen-Riesen suchen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!