Ex-Schach-Weltmeister kritisiert Bach und Sportverbände

Garri Kasparow       -  Der Ex-Schach-Weltmeister Garri Kasparow kritisiert die Nähe von Sportverbänden zu Diktatoren.
Foto: Lino Mirgeler/dpa | Der Ex-Schach-Weltmeister Garri Kasparow kritisiert die Nähe von Sportverbänden zu Diktatoren.

Der frühere russische Schach-Weltmeister Garri Kasparow hat die Nähe der großen Sportorganisationen zu Diktatoren in aller Welt kritisiert.„Ich bin kein Fan von Herrn Bach oder anderen Funktionären, sei es des IOC oder der FIFA, weil sie alle direkt oder indirekt Verbindungen mit den Putins dieser Welt pflegen”, sagte Kasparow im „Sportschau”-Interview.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!