Fall Peng Shuai: Djokovic befürwortet „mutigen” WTA-Kurs

Novak Djokovic       -  Sorgt sich um Tennisspielerin Peng Shuai: Novak Djokovic.
Foto: Manu Fernandez/AP/dpa | Sorgt sich um Tennisspielerin Peng Shuai: Novak Djokovic.

„Ich unterstütze die Haltung der WTA voll und ganz, weil wir nicht genug Informationen über Peng Shuai und ihr Wohlergehen haben”, sagte Djokovic. Ihre Gesundheit sei „von größter Bedeutung” für die Tenniswelt. „Es geht hier um das Leben einer Tennisspielerin, also müssen wir als Tennisgemeinschaft zusammenstehen”, sagte der 34-jährige Serbe. Am Mittwoch hatte die WTA angekündigt, alle Turniere in China und Hongkong aufgrund der Sorge um die Tennisspielerin auszusetzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!