Das Feuer für die Winterspiele brennt - Protestaktion

Zeremonie       -  Im antiken Olympia wird bei einer Zeremonie das Feuer für die Winterspiele in Peking entfacht.
Foto: Thanassis Stavrakis/AP/dpa | Im antiken Olympia wird bei einer Zeremonie das Feuer für die Winterspiele in Peking entfacht.

Begleitet durch Proteste von Demonstranten gegen China ist das olympische Feuer für die Winterspiele in Peking entzündet worden. Die Flamme wurde mit Hilfe eines Hohlspiegels und der Sonnenstrahlen in der antiken Stätte von Olympia entfacht, wie das griechische Staatsfernsehen ERT zeigte. Wegen der Corona-Pandemie wird es in Griechenland keinen langen Fackellauf geben. Die Spiele finden vom 4. bis 20. Februar 2022 statt. Drei Demonstranten protestierten gegen die Vergabe der Winterspiele an China, sie prangerten die Menschenrechtslage in Tibet und Hongkong an.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung