„Fischen im Trüben” - ungewisser Olympia-Winter für Athleten

Franziska Preuß       -  Weiß noch nicht, ob sie sich auf Olympia freut: Franziska Preuß.
Foto: Angelika Warmuth/dpa | Weiß noch nicht, ob sie sich auf Olympia freut: Franziska Preuß.

Unbekannte Strecken- und Schneeverhältnisse, Corona-Auflagen und die weiterhin schwelende Impfdebatte - gut 100 Tage vor dem Start der Olympischen Spiele in Peking sind bei den deutschen Wintersportlern noch viele Fragen offen. „Es soll sehr kalt und windig sein”, sagte Biathletin Franziska Preuß mit Blick auf ihre spärlichen Informationen rund um die Sportstätten in China und ergänzte: „Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, ob ich mich auf Olympia freue.” Alpin-Chef Wolfgang Maier wisse ebenfalls „nichts”, außer, dass es organisatorische Probleme gebe - „ob ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung