Iserlohn

Fischtown Pinguins wieder Zweiter in der Nordgruppe

Iserlohn Roosters - Pinguins Bremerhaven       -  Die Pinguins Bremerhaven freuen sich über einen Treffer.
Foto: Bernd Thissen/dpa | Die Pinguins Bremerhaven freuen sich über einen Treffer.

Ausschlaggebend dafür war das fünfte Tor der Norddeutschen durch Alexander Friesen 96 Sekunden vor dem Ende. Mit der nun um einen Treffer besseren Tordifferenz im Verhältnis zur punkt- und spielgleichen Düsseldorfer EG zog Bremerhaven vorbei auf Rang zwei.

Beide Teams haben nach 18 Spielen 31 Punkte und folgen mit acht Zählern Rückstand den Eisbären Berlin, die nach fünf Siegen in Serie erstmals wieder verloren. Gegen die Grizzlys Wolfsburg unterlag Berlin 2:3 (1:1, 0:0, 1:1) nach Penaltyschießen. Die bis Dienstag letzte Niederlage hatten die Eisbären ebenfalls gegen Wolfsburg Ende Januar kassiert. Seitdem verloren die Niedersachsen kein Spiel mehr und sind als Tabellenvierter im Norden auf Playoff-Kurs.

Bremerhaven, das stark in die Saison gestartet war, hatte zuletzt vier Niederlagen in Serie kassiert, war aber schon beim 5:4 nach Verlängerung beim schlechtesten DEL-Team Krefeld am Samstag wieder erfolgreich gewesen.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-564750/3

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Bremerhaven
Eisbären Berlin
Iserlohn Roosters
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!