Fnatic in der Todesgruppe der LoL-Weltmeisterschaft 2019

LoL Worlds       -  Der WM-Pokal von League of Legends im vergangenen Jahr im südkoreanischen Incheon.
Foto: Colin Young-Wolffc/Riot Games | Der WM-Pokal von League of Legends im vergangenen Jahr im südkoreanischen Incheon.

In Berlin wurden die Play-In- und Gruppenhase der diesjährigen League-of-Legends Weltmeisterschaft ausgelost. G2 Esports, Fnatic und Splyce stehen als europäische Vertreter vor keinen einfachen, aber lösbaren Aufgaben. Das europäische Team Fnatic hat die Todesgruppe C erwischt. Dort warten der koreanische Meister SK Telekom T1 sowie die in der chinesischen Liga LPL Zweitplatzierten Royal Never Give Up auf den Zweiten der europäischen Liga LEC. Der vierte Teilnehmer der Gruppe muss noch in der Play-In-Phase ausgespielt werden. In Gruppe A hingegen muss Cloud9 aus Nordamerika zittern. Mit G2 Esports, dem ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung