Historische Abreibung für den BVB - „Tut extrem weh”

Verlierer       -  Nach der Niederlage gehen Dortmunds Trainer Marco Rose und die Spieler in Amsterdam vom Platz.
Foto: Bernd Thissen/dpa | Nach der Niederlage gehen Dortmunds Trainer Marco Rose und die Spieler in Amsterdam vom Platz.

Die historische Abreibung schlug Marco Reus mächtig aufs Gemüt. Im Frust über die höchste Niederlage in der langen Champions-League-Historie seines Herzensclub verspürte der Kapitän von Borussia Dortmund wenig Lust auf Schönfärberei. „Es stand nicht auf dem Plan, dass wir hier so untergehen”, klagte der Nationalspieler nach dem demütigenden 0:4 (0:2) bei Ajax Amsterdam. Der bedenkliche Klassenunterschied zwischen beiden Teams gab auch Mittelfeldspieler Julian Brandt zu denken: „Es war für uns eine Lehrstunde. Wir haben unsere Grenzen aufgezeigt bekommen. Diese Niederlage tut extrem weh.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung