Fünfkampf-Präsident kämpft trotz „Revolte” um Wiederwahl

Klaus Schormann       -  Präsident des Weltverbandes Moderner Fünfkampf: Klaus Schormann.
Foto: Swen Pförtner/dpa | Präsident des Weltverbandes Moderner Fünfkampf: Klaus Schormann.

Kritik, Vorwürfe und Rücktrittsforderungen: Nach dem beschlossenen Aus des Reitens ist im Modernen Fünfkampf ein ungewöhnlich heftiger Streit entstanden. Aktive und frühere Fünfkämpfer kritisieren die Führung der Union Internationale de Pentathlon Moderne (UIPM) wegen der Regeländerung und wollen einen neuen Vorstand. Doch der deutsche Präsident Klaus Schormann denkt nicht daran und will stattdessen seine 28 Jahre währende Amtszeit noch verlängern. Er sagte der Deutschen Presse-Agentur, es gebe Personen, die die Verbandsführung „beschädigen wollen”.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!