Fürth erstligareif auf Aufstiegskurs - Würzburg vor Abstieg

Heimsieg       -  Die SpVgg Greuther Fürth feierte gegen Eintracht Braunschweig einen souveränen Heimsieg.
Foto: Daniel Karmann/dpa | Die SpVgg Greuther Fürth feierte gegen Eintracht Braunschweig einen souveränen Heimsieg.

Die SpVgg Fürth bleibt in der zweiten Fußball-Bundesliga auf Aufstiegskurs. Beim souveränen 3:0 (3:0) am Dienstagabend gegen Eintracht Braunschweig präsentierte sich der Tabellenzweite bereits erstligareif. Gegen die abstiegsbedrohten Niedersachsen schossen Sebastian Ernst (9. Minute), Branimir Hrgota (19./Foulelfmeter) und der frühere Braunschweiger Havard Nielsen (33.) die Tore für die Franken, die damit auch den Hamburger SV gehörig unter Druck setzten. Der Tabellendritte HSV muss am Donnerstag beim SV Sandhausen siegen, um wieder bis auf einen Punkt zu Fürth aufzuschließen. Sowohl ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!