Edmonton

Grubauer gewinnt mit Avalanche erstes Spiel in Playoffs

Philipp Grubauer       -  Philipp Grubauer (M) von den Colorado Avalanche in Aktion. Grubauer bekam nur 14 Schüsse auf sein Tor.
Foto: Jason Franson/The Canadian Press/AP/dpa | Philipp Grubauer (M) von den Colorado Avalanche in Aktion. Grubauer bekam nur 14 Schüsse auf sein Tor.

„Diese Spiele sind nicht einfach, aber die Leute vor mir haben echt einen guten Job gemacht, die Pucks zur Seite zu spielen und mich jeden Schuss sehen zu lassen”, sagte er danach. „Mir sind diese Spiele lieber mit zehn Schüssen gegen uns als die mit 50, so viel ist klar.” In der Best-of-Seven-Serie führt Colorado nun 1:0.

Auch die New York Islanders gewannen ihren Serien-Auftakt gegen die Washington Capitals. Beim 4:2 kamen aber weder Torwart Thomas Greiss noch Tom Kühnackl zum Einsatz.

Die Spiele an den beiden Austragungsorten Edmonton und Toronto finden in der Corona-Krise ohne Zuschauer statt. Neben Grubauer, Greiss und Kühnackl ist auch noch Tobias Rieder mit den Calgary Flames im Wettkampf um den Stanley Cup vertreten. Nach dem Sieg zum Auftakt kommt es am Donnerstag (Ortszeit) zu Spiel zwei der Serie.

© dpa-infocom, dpa:200813-99-148056/2

Themen & Autoren
dpa
Colorado Avalanche
New York Islanders
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)