FUSSBALL: BAYERNLIGA

Sand rutscht auf den vorletzten Platz

Der FC kommt nicht aus der Krise: Warum die Bayernliga-Elf von Trainer Dieter Schlereth mit 1:4 in Erlangen den Kürzeren zieht.
Fussball, Bayernliga Nord  ++  ATSV Erlangen vs 1.FC Sand  ++
Schmerzhaft: Der Sander Shaban Rugovaj (links) wird vom Erlanger Josip Bajic unsanft von den Beinen geholt. Foto: Foto: Ryan Evans
Es war ein Nachmittag zum Vergessen: Der 1. FC Sand musste beim 1:4 (0:2) beim ATSV Erlangen hinnehmen und ist nun Vorletzter der Bayernliga-Tabelle. Obwohl den Erlangern das Pokalspiel gegen Großbardorf noch in den Knochen steckte, hatten sie mehr Ballbesitz als die frischer aufspielenden Sander. Nach einer Kombination über die rechte Seite flankte Philipp Mandelkow in den Strafraum, wo Max Witchen seinen Gegenspieler nur mit einem Foul stoppen konnte – Verwarnung für Witchen und Foulelfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bastian Herzner (12.) zur 1:0-Führung. Bitter wurde es für die Sander ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen