Fußball, Bayernliga Nord

Mehrere Gründe für Sander Optimismus

Erneut steht beim 1. FC Sand ein Sechs-Punkte-Spiel an. Warum sich die Sander gegen die zuletzt eher desolat auftretende DJK Gebenbach einen Heimsieg ausrechnen.

Sands Mert Topuz sah im Hinspiel in Gebenbach seine erste von zwei Roten Karten. Foto: Ryan Evans

1. FC Sand -
DJK Gebenbach

Keine guten Erinnerungen an das Hinspiel in Gebenbach haben die Kicker des FC Sand. 2:1 hatte die Schlereth-Elf nach einem couragierten Auftritt zur Pause nicht unverdient geführt. Im zweiten Durchgang gab es erst den Ausgleich, dann eine rote Karte gegen Mert Topuz und kurz vor Schluss sowie in der Nachspielzeit noch zwei Gegentreffer. Am Ende stand eine 2:4-Niederlage, die in Sand für reichlich Verärgerung sorgte.

Doch ist das Schnee von gestern. Aktuell steht der FC Sand vier Zähler hinter seinen Gästen aus der Oberpfalz. Und die sollen, wenn es nach dem Willen von Spielleiter Erich Barfuß geht, am Samstag ab 14 Uhr im Seestadion auf einen reduziert werden, um dann im letzten Spiel vor der nahenden Winterpause in Cham vielleicht sogar auf einen Nichtabstiegsplatz zu springen.

Kritik am Schiedsrichter

Vom Glück verfolgt sind die Sander derzeit wahrlich nicht. In Ansbach sah die Schlereth-Truppe lange Zeit wie der Sieger aus, aber auch dort kassierte man in der Nachspielzeit noch das 1:2 durch einen von Mert Topuz verursachten Elfmeter. Abwehrchef Joe Bechmann gab dem Schiedsrichter eine Teilschuld an der Niederlage: "Man muss sagen, dass der Schiedsrichter seinen Teil dazu beigetragen hat. Nicht nur, dass er zwei Minuten Nachspielzeit anzeigt und gefühlt acht nachspielen lässt. Aus meiner Sicht war auch der Elfmeter eine überaus strittige Entscheidung. So etwas pfeift man vielleicht in der 20. Minute, da juckt das keinen, aber nicht nach dem Spielverlauf und zu dieser Zeit", ärgerte sich Sands Nummer Zwei. 

Abgehakt hat indes Erich Barfuß die letzte Partie: "Nach der unglücklichen Niederlage in Ansbach kommt mit Gebenbach eine Mannschaft nach Sand, die nach wie vor hohe Qualität besitzt und immer noch zu den Spitzenteams der Liga zählt", so Barfuß. Und in der Tat: Die DJK wird zwar nur auf Rang 13 geführt, kommt aber auch als amtierender Vizemeister ins Seestadion.

Die jüngsten Ergebnisse des Landesliga-Meisters von 2017 allerdings sprechen eine andere Sprache: Seit fünf Partien wartet die DJK auf ein Erfolgserlebnis, hat zudem in den letzten vier Spielen in Großbardorf (0:4), Vilzing (0:3) und Eltersdorf (0:4) noch nicht einmal mehr einen Treffer erzielt. Zuletzt gab es auch gegen den Krisen geschüttelten TSV Abtswind ein 0:2 vor eigenem Publikum.

Neue Sander Heimstärke

Auch daraus ziehen die Sander den Optimismus, den sie am Samstag brauchen werden. "Wir könnten bei einem Sieg punktemäßig bis auf einem Punkt an die Gäste heranrücken", weiß Barfuß um das Nahziel des FC Sand. Er weiß aber auch, dass "wir deshalb alles in die Waagschale werfen müssen, um dieses Spiel zu gewinnen, auch wenn dies ein schwieriges Unterfangen sein wird." 

Ein weiterer Grund für den Optimismus ist die gar nicht einmal so schlechte Heimbilanz der Korbmacher. Da stehen immerhin vier Siege aus zehn Partien zu Buche, zuletzt das knappe, aber absolut verdiente 1:0 über den TSV Abtswind. Der stehen drei Gebenbacher Auswärtssiege gegenüber - die allerdings liegen schon eine Weile zurück: Der letze Dreier gelang der DJK Anfang Oktober beim 4:0 bei Don Bosco Bamberg.

Verzichten muss Dieter Schlereth am Samstag aller Voraussicht nach auf Rechtsverteidiger Ralph Thomann, der mit einer Bänderdehnung wohl nicht zur Verfügung steht. Auch André Schmitt und Thomas Durst sowie Stefan Klemm fallen noch länger aus.

Rückblick

  1. Der FC Sand zeigt sich hilfsbereit
  2. FC Sand: Talent und Jugend ist nicht immer gleich Bayernliga
  3. Neuer Trainer für den FC Sand: Matthias Strätz übernimmt
  4. Dieter Schlereth verlässt Sand am Saisonende
  5. Shaban Rugovaj beschert Sand einen Zähler
  6. Sander Abwehr schon wieder gesprengt
  7. Für Sands Bechmann ist selbst ein Spiel Sperre zu viel
  8. Nach fünf Minuten war das Sander Konzept schon Geschichte
  9. Mehrere Gründe für Sander Optimismus
  10. Später Elfer sorgt für Sander Frust
  11. Die Pause hat Sand gut getan
  12. Warum der FC Sand spielfrei ist
  13. Torflaute beendet: Sand gewinnt "Sechs-Punkte-Spiel"
  14. Gonnert beendet die Sander Torflaute
  15. Wie der FC Sand endlich seine Torflaute beenden will
  16. Snaschel trifft, Schlereth nicht
  17. Warum Sand in Großbardorf doppelt Revanche nehmen will
  18. Kämpfer Karmann sieht Sand über dem Strich
  19. Warum zweimal gelb nicht gelb/rot sein sollte
  20. Der FC Sand hat gegen Vilzing keine Chance
  21. Sand braucht erneut sein Kämpferherz
  22. FC Sand agiert zu lange zu mutlos
  23. Bleibt der FC Sand außerhalb der Norm?
  24. FC Sand: Zwei kalte Duschen und ein Hattrick
  25. Rugovajs Hattrick dreht Hof den Saft ab
  26. Sand muss den Schalter sofort umlegen
  27. Desolater FC Sand wird abgewatscht
  28. Der FC Sand wird abgewatscht
  29. Der dritte Heimsieg ist ein Muss
  30. Rote Karte: Kreisklassen-Trainer hat's als Ersten erwischt
  31. Karlburg geht in Überzahl unter
  32. Auch zwei rote Karten können Sand nicht bremsen
  33. Auch mit zwei Mann mehr bricht Karlburg ein
  34. Zwei rote Karten gegen Sand: völlig egal
  35. Das Rezept für den zweiten Heimsieg
  36. Warum sich Sand vom Lob nichts kaufen kann
  37. Warum das Sechser-Duo so wichtig ist
  38. Riesenparty beim FC Sand
  39. Wie das Seestadion zur Partymeile werden soll
  40. Warum ein Pfiff den FC Sand erzürnen lässt
  41. Warum der letzte Auftritt hoffen lässt
  42. Ein genialer Moment endet im Pech
  43. Warum ein Punkt viel Mut macht
  44. Wie der FC Sand mit der Situation im Tabellenkeller umgeht
  45. Sand rutscht auf den vorletzten Platz
  46. Ampelkarte als frühe Hypothek
  47. „Wenn Sand ruft, kann ich nicht nein sagen“
  48. Bechmann wohl wieder im Kader
  49. Warum es in Sand kaum mehr besser wird
  50. Mert Topuz vier Spiele gesperrt

Schlagworte

  • Sand am Main
  • Matthias Lewin
  • 1. Fußballclub 1920 Sand/Main e.V.
  • Bayernliga Nord
  • FC Sand
  • TSV Abtswind
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!