FUßBALL BAYERNLIGA NORD

FC Sand verliert nach Schönwiesner-Gala

1:3 gegen Großbardorf: Defensiv sah es ganz gut aus, nur offensiv fand der FC Sand im Derby so gut wie gar nicht statt.
Sands Torschütze zum 1:2-Anschlusstreffer, Sebastian Wagner (rechts), muss sich heftiger Gegenwehr des Großbardorfers Doppeltorschützen Björn Schönwiesner erweisen. Foto: Foto: Ralf Naumann
Für Großbardorfs Maximilian Zang war es ein Unterfranken-Derby vor der Haustür: Der Vizekapitän des Tabellenzweiten aus dem Grabfeld wohnt nur wenige Meter vom Sander Seestadion entfernt und erlebte somit ein „Heimspiel“ der besonderen Art. Den kurzen Hinweg zum Spiel versüßte sein TSV Großbardorf durch einen 3:1-Auswärtssieg beim FC Sand, in dem Großbardorfs Toptorjäger Björn Schönwiesner zweimal traf. Während der Partie stand Zang unter Strom, nach dem Abpfiff überwogen Entspannung und Freude. Bei 32 Grad und Sonnenschein holten sich die 200 Zuschauer ein kühles Bier und ließen die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen