Fußball

Es steigt doch nur einer ab

In den Kreisklassen 3 und 4 steigt jeweils nur der Letzte direkt ab. Im Internet hatte der BFV monatelang zwei Absteiger gelistet. Nun wurde der Fehler korrigiert.
Erst vor kurzem hat der BFV seinen Fehler korrigiert und aus zwei Absteigern in den Kreisklassen 3 und 4 nun einen gemacht. Foto: screenshot Matthias Lewin

15 Partien haben die Kreisklassisten der Staffeln 3 und 4 bereits absolviert, immer mit dem Ziel, drei Mannschaften hinter sich zu lassen. Denn ein Blick auf die offizielle BFV-Tabelle im Internet verriet, dass es zwei direkte Absteiger und einen Abstiegs-Releganten gibt. Jede Niederlage, jeder Punktverlust hätte also fatale Folgen haben können. Doch ganz so schlimm ist es nun doch nicht, denn die rote Linie, die über den Klassenerhalt entscheidet, rutscht einen Platz nach hinten.

Vor Saisonbeginn hat der Kreisspielausschuss festgelegt, dass in den beiden 13er-Ligen der Schweinfurter Kreisklassen nur eine Mannschaft direkt in die A-Klasse mus, der Vorletzte in der Relegation noch eine Chance erhält. Nur wurde diese Regelung in den Grunddaten der Online-Tabelle nicht hinterlegt, wie Kreisspielleiter Gottfried Bindrim auf Anfrage mitteilte.

Stettfeld hat aufgepasst

Drei Monate lang vermittelte die Tabelle im BFV-online-Auftritt diesen falschen Eindruck. Erst vor kurzem hat der BFV, der vom Vorletzten der Kreisklasse Schweinfurt 3, dem SC Stettfeld, auf den Fehler aufmerksam gemacht wurde, reagiert und die Tabellen der beiden östlichen Kreisklassen korrigiert. 

Es gibt also nur einen direkten Absteiger, der Tabellendreizehnte muss runter in die A-Klasse, der Zwölfte spielt Relegation. In den Kreisklassen Schweinfurt 1 und 2, die beide mit 14 Mannschaften spielen, bleibt es bei zwei direkten Absteigern.

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Matthias Lewin
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Fehler
  • Fußball
  • Kreisklasse Schweinfurt 3
  • Niederlagen und Schlappen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!