FUSSBALL: KREISKLASSE

David Hochrein lässt den VfB jubeln

Wie sich der VfB Humprechtshausen in der Kreisklasse 4 den am Ende doch recht knappen 2:1-Heimerfolg gegen den SC Hesselbach verdiente.
Fokussiert: Der Humprechtshäuser Jonas Bayer (schwarzes Trikot) behauptet sich im Duell mit dem Hesselbacher Fabian May. Foto: Foto: David Englert
Die erste Niederlage der Saison musste der von Trainerfuchs Rainer Boetsch gecoachte SC Hesselbach beim VfB Humprechtshausen einstecken, der sich mit dem Heim- „Dreier“ auf einen Nichtabstiegsrang katapultierte. Doch im ersten Durchgang taten sich die Gastgeber gegen den Tabellenführer zunächst schwer, ins Spiel zu kommen. Hesselbach hatte mehr vom Spiel und verbuchte in der 15. Minute eine erste Tor-Annäherung durch Sturmführer Clemens Haub, dessen Schuss VfB-Neuzugang Matthias Oppermann allerdings vor keinerlei Probleme stellte. Präziser wurde es da schon in der 36. Minute, als Oppermann ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen