FUßBALL, BEZIRKSLIGA OST

Forst überrollt die Sportfreunde Steinbach

Warum Steinbachs Spielertrainer Stefan Seufert im Duell Titelaspirant gegen Aufsteiger mindestens einen Klassenunterschied sah.
Der Steinbacher Torhüter Jason Kürschner musste acht Mal hinter sich greifen. Hier kann Verteidiger Simon Holch gegen den Forster Offensivspieler Yannick Reinhart nicht mehr rechtzeitig eingreifen. Foto: Foto: Steffen Krapf
Wenn der Meisterschaftsfavorit auf den Aufsteiger trifft, kann es schon mal eine eindeutige Sache werden. Wenn der Favorit, wie in diesem Fall der TSV Forst, nach einer verpatzten Saisonpremiere beim 1:3 gegen den TSV Bergrheinfeld, auch noch mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch ins Spiel geht, kann das für den Außenseiter, in diesem Fall die Sportfreunde Steinbach, ganz böse enden. Im Spielerkreis direkt vor dem Anpfiff schwor der Forster Spielertrainer Florian Hetzel seine Elf nochmals eindringlich ein: „Ich weiß, dass die Mannschaft heute eine Reaktion zeigt. Wir sind bisher immer wieder ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen