LEICHTATHLETIK

Fünf Crosslauf-Titel für die „Roten Teufel“ aus Zeil

Die Zeilerinnen Julina Gebhardt, Hanna Grosskopf und Emma Zimmermann räumten bei den Mädchen ab. Foto: Hubert Karl

Bei den Crosslaufmeisterschaften für den Bezirk Unterfranken – als Ausrichter fungierte der TV Jahn Schweinfurt – konnten sich alle Altersklassen von den Jüngsten bis zu den ältesten Senioren in ihren Jahrgängen auf verschiedenen Streckenlängen messen.

Die 900 Meter lange Rundstrecke wies alles auf, was einen Crosslauf ausmacht: An- und Abstiege, angenehmen Waldboden, aber auch tiefe matschige Passagen.

Mit 18 Teilnehmern stellte der TV Zeil ein zahlenmäßig starkes Team, das auch mit seinen Platzierungen zu überzeugen wusste. Mit fünf Meistertiteln, vier Vizemeisterschaften und drei dritten Plätzen schafften es die „Roten Teufel“ zwölf Mal auf das Siegerpodest.

Einzelmeister wurde Jakob Berger in der Altersklasse M 10. Er setzte sich in einem spannenden Dreikampf am Ende durch seine Sprintstärke knapp gegen seine Konkurrenten aus Burggrumbach und Gerbrunn durch. Hanna Grosskopf und Julina Gebhardt beherrschten die Alterklasse W 11 und wurden unterfränkische Meisterin und Vizemeisterin.

Zehn LG-Starter

Die LG Haßberge war in Schweinfurt mit zehn Athleten und Athletinnen am Start. Mit Lea-Marie Thieme vom TV Haßfurt ging die jüngste Athletin als Erste auf die Strecke. Sie belegte letztlich den dritten Platz. Lukas Buld (TSV Wonfurt) ging in der Altersklasse U 18 auf die vier Runden durch den Wildpark. Bei ihm reichte es für den 12. Platz.

Auf die 3600 Meter lange Strecke schickte die LG Haßberge drei Mädchen vom TV Haßfurt. Hier belegte Marie Zwirlein den ersten Platz, da sie in ihrer Altersklasse W 14 die einzige Teilnehmerin war. Emma Schwinn und Anna Schleich starteten in der Altersklasse U 18, Schwinn lief auf den vierten Platz; für Schleich reichte es immerhin zu Rang elf.

Sabrina Plontasch ging in der Altersklasse W 35 an den Start und kam als Zweitplatzierte ins Ziel. Bei den Senioren M 50 waren mit den Pfuhlmann-Brüdern Ulli und Matthias sowie Carsten Schmidt drei Athleten von der SG Eltmann am Start. Sieghard Sapper vom TV Hofheim vervollständigte das Quartett über die sechs Runden auf der 5400 Meter langen Strecke. In dieser Altersklasse siegte Schmidt vor Matthias Pfuhlmann. Ulli Pfuhlmann belegte vor Sieghard Sapper den vierten Platz.

Mit drei Teilnehmern in der Altersklasse M 50 siegten die Athleten der LG Haßberge auch in der Mannschaftswertung.

Ergebnisse TV Zeil

900 m: 2. W6: Josephine Vogt (5:52 Minuten). 1350 m: 3. M9: Maximilian Vogt (6:28), 2. W9: Nele Metz (6:32). 1800 m: 1. M10: Jakob Berger (7:26), 1. W11: Hanna Grosskopf (7:51), 2. M11: Philipp Reus (7:56), 2. W11: Julina Gebhardt (8:01), 6. M10: Till Berger (8:09), 4. W11: Emma Zimmermann (9:00), 5. W11: Emilia Köllmeier (9:03); 2700 m: 3. W13: Lena Grosskopf (13:08); 3600 m: 4. U18: Oskar Bayer (13:53), 3. M15: Leonard Sauer (15:09 Min), 4. U20: Anna Gebhardt (18:04), 5. W30: Christina Zehner (19:00), 13. U18: Elena Günther (21:48); 5400 m: 8. M40: Uwe Schmidt (24:38), 1. W50: Karin Müller (26:13), 7. M60: Hubert Karl (26:46); 8100 m: 15. Männer: Hubert Karl (40:37). Mannschaftswertungen: 1. M10/M11: Jakob Berger/Till Berger/Philipp Reus, 1. W10/W11: Hanna Grosskopf/Julina Gebhardt(Emma Zimmermann.

Erfolgreiche „Rote Teufel“ (vorne von links): Philipp Reus und Jakob Berger sowie (hinten Mitte) Till Berger. Foto: Hubert Karl

Schlagworte

  • Zeil
  • Mädchen
  • SG 1866 Eltmann
  • Sieghard Sapper
  • TV 1860 Hofheim
  • TV Zeil
  • Unterfranken
  • Uwe Schmidt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!