HANDBALL

Spitzenspiel und Trainersuche

Aktuell belegt der TV Königsberg Rang drei in der Bezirksliga. Am

Samstag starten die Mannen von Simon Schweißinger ab 19 Uhr ihren nächsten Angriff auf Platz zwei, wenn sie beim direkten Konkurrenten MHV Schweinfurt antreten. Nach der unglücklichen Niederlage im letzten Spiel vor der Weihnachtspause haben die Königsberger dabei wohl zum letzten Mal die Chance, mit den Schweinfurtern nach Punkten gleichzuziehen. Bei einem TVK-Sieg hätten beide Mannschaften 10:4 Punkte – um am MHV vorbeizuziehen, wäre aufgrund der unterschiedlichen Tordifferenzen allerdings ein sehr hoher Sieg nötig. Der erst letzte Saison aus der Bezirksoberliga abgestiegene MHV Schweinfurt ist einer der beiden schwersten Gegner der Liga, die Kombination aus Bezirksoberliga erfahrenen und ehrgeizigen Spielern macht die Stärke dieses Teams aus. Um dieser Mannschaft Paroli bieten zu können, hat der TVK in der Weihnachtspause mehrere Extra-Trainingseinheiten eingelegt und hofft nun darauf, den letztjährigen, völlig überraschenden Auswärtssieg in Schweinfurt wiederholen zu können. Unabhängig vom Ausgang dieser Partie sind die Königsberger allerdings auf Trainersuche für die kommende Saison. (mle)

Schlagworte

  • Weihnachtspause
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!