Zeil

Gut Holz Zeil: Am Ende wurde es noch einmal spannend

Der Kegel-Zweitligist fährt zum Saisonauftakt einen glanzlosen Heimsieg über Auma ein. Einige Durchhänger bereiten der Mannschaft durchaus noch Sorgenfalten.
Ehrung für den Weltmeister: Marco Endres, vor kurzem mit der U-23-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Slowenien erfolgreich, wurde von der Stadt Zeil (rechts Bürgermeister Thomas Stadelmann) und vom SKK Gut Holz Zeil (links Vorsitzender Marcus Fröhlich) mit kleinen Präsenten bedacht.
Foto: Sabine Schmidt | Ehrung für den Weltmeister: Marco Endres, vor kurzem mit der U-23-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Slowenien erfolgreich, wurde von der Stadt Zeil (rechts Bürgermeister Thomas Stadelmann) und vom SKK ...

Erfolgreich, aber glanzlos startete Gut Holz Zeil in die Zweitliga-Saison. Gegen Blau-Weiß Auma fuhr die Mannscahft um Juniorenweltmeister Marco Endres einen 6:2-Heimsieg ein.

Holger Jahn und Endres eröffneten die Partie gegen Tobias Cylax und Danie Dietz. Gleich zu Beginn sollte alles wie geplant laufen und viele Zuschauer sahen sich an die Partie aus dem Vorjahr erinnert, als Zeil klar mit 8:0 siegte. Jahn kämpfte sich auf 588 Kegel, wogegen Tobias Cylax (555) nie wirklich ein Mittel fand. Ebenso deutlich setzte sich Endres gegen den Kapitän der Gäste aus dem Thüringer Schiefergebirge, Daniel Dietz, durch. Nach 2,5:1,5 Sätzen und 596:559 Kegeln ging auch der zweite Punkt im Startdrittel auf das Zeiler Konto. 

Die Gäste gleichen aus

Silvan Meinunger und Patrick Löhr wollten gegen Sven Herrmann und Sven Kröber schon vorzeitig den Sack zumachen. Meinunger ging aber verkrampft und mit zu viel Willen ans Werk. Nach Sätzen von 138 und 119 machte er daher für Marcus Werner Platz. Dieser schraubte das Gesamtergebnis mit 139 und 141 Kegeln noch auf 537 Kegel. Aumas Aushilfe Sven Herrmann (565) wusste die Gunst der Stunde zu nutzen und holte sich den ersten Punkt für die Gäste. Löhr startete mit 157:132 Kegeln blendend in die Partie, kleine Hänger in den Sätzen 2 und 4 verhinderten am Ende aber ein besseres Ergebnis als 588 Kegel. Nach 2:2 Sätzen musste er sich damit Sven Kröber (592) knapp geschlagen geben. 

Oliver Faber und Zeils Kapitän Olaf Pfaller erwartete daher im Schlussabschnitt gegen Sven Borowski und Florian Rietze alles andere als ein lockeres Auslaufen. Beide Zeiler kamen ausgezeichnet aus den Startlöchern und bauten ihren Vorsprung auf 80 Kegel aus. Doch immer wieder brachten die Gastgeber mit kleineren und größeren Durchhängern die Gäste wieder ins Spiel zurück.

Das Remis gerade noch abgewendet

Bis einige Wurf vor Schluss drohte im schlimmsten Fall sogar noch ein 4:4-Unentschieden. Letztlich aber besiegten Faber (576) und Pfaller (574) ihre Gegner Borowski (575) und Rietze (550) jeweils nach 2:2 Sätzen durch das bessere Gesamtergebnis.

Das Gesamtergebnis von 3459:3396 bescherte dem Heimteam aus Zeil zwei weitere Punkte, womit am Ende ein glanzloser 6:2 Sieg auf der Anzeigetafel stand.

Statistik des Spiels

Kegeln, 2. Bundesliga Mitte
Gut Holz Zeil Blau-Weiß Auma 3459:3396
Holger Jahn – Tobias Cyliax 588:555, Marco Endres – Daniel Dietz 596:559, Silvan Meinunger/Marcus Werner – Sven Hermann 537: 565, Patrick Löhr – Sven Kröber 588:592, Oliver Faber – Sven Borowski 576:575, Olaf Pfaller – Florian Rietze 574:550; Gesamt 3459:3396.
Quelle: ös
Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Zeil
Günther Österling
Gut Holz Zeil
Kapitäne
Kegel
Kegeln
Spiele (Unterhaltung)
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!