Volleyball, 1. Bundesliga

Eltmann trotzt der Insolvenz

Die Heitec Volleys bezwingen Bühl in Eltmann klar mit 3:0 und feiern zusammen mit gut 900 Fans.
Riesen Jubel in Eltmann: Libero Shunsuke Watanabe und Zuspieler Rafal Prokopczuk feiern den 3:0-Sieg über die Volleyball Bisons Bühl. 
Foto: Daniel Lšb | Riesen Jubel in Eltmann: Libero Shunsuke Watanabe und Zuspieler Rafal Prokopczuk feiern den 3:0-Sieg über die Volleyball Bisons Bühl. 

Die drohende Insolvenz abgeschüttelt haben die Eltmanner Heitec Vollys am Samstagabend im Heimspiel gegegen Bühl. Klar mit 3:0 (25:22, 25:22, 25:21) behielten die Eltmanner, getrieben  von gut 900  Zuschauern in der proppenvollen Georg-Schäfer-Halle klar, die Oberhand. "Wir machen unseren Job, solange wir unseren Job machen dürfen", sagte Trainer Marco Donat vor der Partie. Seine Mannschaft hielt sich daran, der am Montag folgendeInsolven-Antrag war den Spielern nicht anzumerken.

Ein ausführlicher Bericht folgt am Sonntag.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Matthias Lewin
Bundesligen
Fans
Heitec Volleys Eltmann
Insolvenzen
Volleyball
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!