Fußball: Bayernliga

Trainerwechsel beim FC Sand: Strätz übernimmt ab sofort

Matthias Strätz wollte seinen Posten beim Bayernligisten erst zur neuen Saison antreten. Die lässt aber wegen Corona auf sich warten. Jetzt hat der FC Sand reagiert.
Vergangenen Sommer noch Gegner: Sands André Schmitt (links) beharkt sich in dieser Szene aus einem Vorbereitungsspiel gegen die SG Eltmann im Juli 2019 mit seinem neuen Trainer Matthias Strätz.
Vergangenen Sommer noch Gegner: Sands André Schmitt (links) beharkt sich in dieser Szene aus einem Vorbereitungsspiel gegen die SG Eltmann im Juli 2019 mit seinem neuen Trainer Matthias Strätz. Foto: Ralf Naumann

Umbruch beim Fußball-Bayernligisten FC Sand: Dass Matthias Strätz, bislang Trainer bei der SG Eltmann, die Nachfolge von Dieter Schlereth auf dem Trainerstuhl des FC übernehmen wird, ist schon seit Monaten bekannt. Doch die Corona-Pandemie und die damit einher gegangene Unterbrechung der Fußballsaison hat den Zeitplan ordentlich durcheinandergewirbelt. Jetzt steht fest: Der FC Sand wird nicht erst zur neuen Saison den Wechsel vollziehen, sondern schon zum Re-Start der laufenden Spielzeit. Wie der Verein in einer Pressemitteilung verlautbart, werden Matthias Strätz und sein Co-Trainer Johannes (Joe) Bechmann ab sofort das Ruder von Dieter Schlereth übernehmen.

Wie bereits berichtet, will sich Dieter Schlereth mehr um seine Familie kümmern. Er hatte deshalb im vergangenen Herbst seinen Abschied zum Saisonende verkündet. Da dieses aber nicht wie geplant Ende Juni stattfindet und sich die Saison stattdessen um ein weiteres Jahr hinzieht, mussten die Beteiligten umdenken. Wie der FC Sand schreibt, wurde eine einvernehmliche Lösung gefunden, die allen Beteiligten gerecht wird. "Durch das dankenswerte Entgegenkommen der SG Eltmann kann Matthias Strätz bereits zum jetzigen Zeitpunkt seinen Trainerposten in Sand antreten und die Aufgabe Klassenerhalt in seine Hände nehmen", schreibt der Sportliche Leiter Erich Barfuß.

Mit Matthias Strätz komme ein Trainer mit Sander Stallgeruch zu den Korbmachern. Bereits in der Jugend und ab 2008 auch im Seniorenbereich habe Matthias Strätz für den FC die Fußballschuhe geschnürt. Heute sei er trotz seiner erst 38 Jahre schon ein erfahrener Trainer. Er sei sich der Schwere der Aufgabe bewusst, das Team noch aus den Abstiegsrängen heraus zu führen. Helfen soll ihm dabei Joe Bechmann, der die Gepflogenheiten und die Mannschaft bestens kenne, viel Erfahrung mitbringe und in der Mannschaft ein hohes Maß an Respekt und Anerkennung genieße. Die Verantwortlichen in Sand sehen Joe Bechmann deshalb laut der Mitteilung als ideale Ergänzung zu Matthias Strätz.

Das Gespann habe bereits mit der Arbeit begonnen und schon einige Gespräche mit den Spielern geführt. Die Vorbereitung auf den Re-Start der Bayernliga laufe bereits auf vollen Touren.

Rückblick

  1. Trainerwechsel beim FC Sand: Strätz übernimmt ab sofort
  2. FC Sand: Frühstart für Thorsten Schlereth im neuen Job
  3. Der FC Sand verpflichtet Maximilian Zang
  4. Auch Sands letzter Test ging daneben
  5. Danny Schlereth wechselt nach Dampfach
  6. Thorsten Schlereth wird Teammanager beim FC Sand
  7. Der FC Sand zeigt sich hilfsbereit
  8. FC Sand: Talent und Jugend ist nicht immer gleich Bayernliga
  9. Neuer Trainer für den FC Sand: Matthias Strätz übernimmt
  10. Dieter Schlereth verlässt Sand am Saisonende
  11. Shaban Rugovaj beschert Sand einen Zähler
  12. Sander Abwehr schon wieder gesprengt
  13. Für Sands Bechmann ist selbst ein Spiel Sperre zu viel
  14. Nach fünf Minuten war das Sander Konzept schon Geschichte
  15. Mehrere Gründe für Sander Optimismus
  16. Später Elfer sorgt für Sander Frust
  17. Die Pause hat Sand gut getan
  18. Warum der FC Sand spielfrei ist
  19. Torflaute beendet: Sand gewinnt "Sechs-Punkte-Spiel"
  20. Gonnert beendet die Sander Torflaute
  21. Wie der FC Sand endlich seine Torflaute beenden will
  22. Snaschel trifft, Schlereth nicht
  23. Warum Sand in Großbardorf doppelt Revanche nehmen will
  24. Kämpfer Karmann sieht Sand über dem Strich
  25. Warum zweimal gelb nicht gelb/rot sein sollte
  26. Der FC Sand hat gegen Vilzing keine Chance
  27. Sand braucht erneut sein Kämpferherz
  28. FC Sand agiert zu lange zu mutlos
  29. Bleibt der FC Sand außerhalb der Norm?
  30. FC Sand: Zwei kalte Duschen und ein Hattrick
  31. Rugovajs Hattrick dreht Hof den Saft ab
  32. Sand muss den Schalter sofort umlegen
  33. Desolater FC Sand wird abgewatscht
  34. Der FC Sand wird abgewatscht
  35. Der dritte Heimsieg ist ein Muss
  36. Rote Karte: Kreisklassen-Trainer hat's als Ersten erwischt
  37. Karlburg geht in Überzahl unter
  38. Auch zwei rote Karten können Sand nicht bremsen
  39. Auch mit zwei Mann mehr bricht Karlburg ein
  40. Zwei rote Karten gegen Sand: völlig egal
  41. Das Rezept für den zweiten Heimsieg
  42. Warum sich Sand vom Lob nichts kaufen kann
  43. Warum das Sechser-Duo so wichtig ist
  44. Riesenparty beim FC Sand
  45. Wie das Seestadion zur Partymeile werden soll
  46. Warum ein Pfiff den FC Sand erzürnen lässt
  47. Warum der letzte Auftritt hoffen lässt
  48. Ein genialer Moment endet im Pech
  49. Warum ein Punkt viel Mut macht
  50. Wie der FC Sand mit der Situation im Tabellenkeller umgeht

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sand am Main
  • Markus Erhard
  • FC Sand
  • SG 1866 Eltmann
  • Sportliche Leiter
  • Trainer und Trainerinnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!