Sand am Main

Wie der FC Sand gegen den Spitzenreiter das Unmögliche möglich machen will

Aus den restlichen drei Partien braucht Sand mindestens fünf Punkte, um nicht direkt abzusteigen. Warum sich der Trainer auch gegen die DJK Vilzing etwas ausrechnet.
Füllte seine offensivere Rolle schon gegen die DJK Gebenbach mehr als ordentlich aus: Sands Luca Zeiß (rechts).
Foto: Ralf Naumann | Füllte seine offensivere Rolle schon gegen die DJK Gebenbach mehr als ordentlich aus: Sands Luca Zeiß (rechts).

Abgefunden hat sich der FC Sand noch nicht mit dem drohenden Abstieg aus der Fußball-Bayernliga Nord, auch wenn die Chancen auf den Klassenerhalt von Woche zu Woche geringer werden. Vier Zähler liegen die Sander seit Freitagabend hinter dem SV Seligenporten, der gegen Ammerthal mit 1:0 gewann. Sand muss den Ex-Regionalligisten nicht nur ein-, sondern überholen, denn die Oberpfälzer liegen im direkten Vergleich (1:2, 5:2) klar vorne.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!