Havertz kämpft um seine Rolle: „Alles geht”, trotz Müller

Kai Havertz       -  Will bei der EM Stammspieler im DFB-Team sein: Kai Havertz.
Foto: Federico Gambarini/dpa | Will bei der EM Stammspieler im DFB-Team sein: Kai Havertz.

Kai Havertz ist endlich auch da - und der junge neue Champion von Europa sprüht nur so vor Tatendrang. Die Fußball-EM soll nach dem Königsklassen-Triumph mit dem FC Chelsea gleich die nächste Stufe auf seinem vorgezeichneten Weg zum Weltklassespieler sein. Das Finaltor gegen Manchester City hätte der 21-Jährige beim ersten Training im Kreise der Nationmannschaft zum Einstand beinahe gleich mal spiegelverkehrt nachgestellt. Bei einer Übungsform umkurvte er mit einer feinen Bewegung Torwart Bernd Leno und schoss den Ball dann mit dem schwächeren rechten Fuß an den Pfosten. „Die letzte Woche war für uns ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung