HSV verpasst Relegation - VfB steigt auf - „Club” bangt

Debakel       -  Der Hamburger SV ist nach dem 1:5 gegen den SV Sandhausen am Boden.
Foto: Christian Charisius/dpa | Der Hamburger SV ist nach dem 1:5 gegen den SV Sandhausen am Boden.

Entsetzen beim Hamburger SV, Bangen beim 1. FC Nürnberg und Jubelstimmung beim 1. FC Heidenheim. Im spannenden Saisonfinale der 2. Fußball-Bundesliga hat der HSV zum zweiten Mal nacheinander die letzte Aufstiegschance verpasst. Die Hanseaten mussten Heidenheim den Vortritt in die Relegationsspiele mit dem SV Werder Bremen lassen. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking blamierte sich beim 1:5 gegen den SV Sandhausen erneut. „So eine Leistung ist nicht zu entschuldigen. Da brauchen wir auch nicht nach Ausreden zu suchen”, sagte Präsident Marcell Jansen und kündigte eine baldige Analyse und ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung