Roter Teppich in Berlin: Bobic vor Wechsel zur Hertha

Fredi Bobic       -  Wird Eintracht Frankfurt nach fünf Jahren verlassen: Sportvorstand Fredi Bobic.
Foto: Uwe Anspach/dpa | Wird Eintracht Frankfurt nach fünf Jahren verlassen: Sportvorstand Fredi Bobic.

Club-Ikone Pal Dardai hätte ihn gerne als neuen Chef. Millionen-Investor Lars Windhorst hat seine Arbeit gelobt. In Berlin ist der rote Teppich für Fredi Bobic schon ausgerollt. So eindeutig Eintrachts Sportvorstand seinen Abschied aus Frankfurt im Sommer nun verkündet hat, so bedeckt hält sich der Erfolgsmanager aber noch zu seinem möglichen neuen Arbeitgeber in der Hauptstadt. „Ich möchte auf das Thema gar nicht mehr eingehen, denn leider kommen immer wieder zu viele Indiskretionen an die Öffentlichkeit”, sagte Bobic in der ARD-Sendung „Sportschau Thema”. Ein klares Dementi war das ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!