Hoffenheims Stürmer Bebou mit Coronavirus infiziert

Ihlas Bebou       -  Bebou nimmt sich nach dem Trainingsauftakt der TSG Zeit für Fotowünsche der Fans - derzeit befindet sich der Stürmer in häuslicher Quarantäne.
Foto: Christoph Schmidt/dpa | Bebou nimmt sich nach dem Trainingsauftakt der TSG Zeit für Fotowünsche der Fans - derzeit befindet sich der Stürmer in häuslicher Quarantäne.

Der 27-Jährige wurde positiv auf das Coronavirus getestet und hat sich „unverzüglich” in häusliche Quarantäne begeben, wie der Club nach dem Testspielsieg über Stade Reims (3:1) mitteilte. „Die Test-Ergebnisse des restlichen Kaders sowie der Mitglieder des Trainer- und Funktionsteams waren allesamt negativ”, hieß es von der TSG. Sowohl Gegner als auch Behörden hatten der Austragung des Testspiels trotz des positiven Befunds bei Bebou am Morgen zugestimmt. In der vergangenen Saison war das Team von Trainer Sebastian Hoeneß schwer von Corona-Fällen betroffen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung