Kiel

Holstein Kiel nach Sieg über Sandhausen auf Platz drei

Torjubel       -  Die Kieler Phils Neumann (l-r), Fin Bartels und Hauke Wahl feiern den Treffer zum 1:0 gegen Sandhausen.
Foto: Axel Heimken/dpa | Die Kieler Phils Neumann (l-r), Fin Bartels und Hauke Wahl feiern den Treffer zum 1:0 gegen Sandhausen.

Drei Tage nach dem 0:5 im Pokal-Halbfinale bei Borussia Dortmund zeigte sich das Team von Geburtstagskind Ole Werner (33) beim 2:0 (1:0) im Liga-Nachholspiel über den SV Sandhausen gut erholt und rückte nach den Toren von Fin Bartels (22.) und Janni Serra (69.) auf den Relegationsrang vor. Die Gäste bauten hingegen ihren Vereins-Negativrekord auf zehn Auswärtspleiten in Serie aus und stecken weiter in der Abstiegszone fest.

Die Kieler bestimmten in ihrem vierten Pflichtspiel nach zwei je 14-tägigen Corona-Quarantänen von Beginn an das Geschehen. Bartels nutzte seine zweite Chance zur Führung, die Emanuel Taffertshofer (29.) und Julius Biada (38.) zwar egalisieren wollten, doch Torwart Thomas Dähne war beide Male zur Stelle. Serra (45.) verpasste auf der Gegenseite den zweiten Treffer.

Nach dem Wechsel passierte lange nichts, ehe Ahmet Arslan an Keeper Stefanos Kapino scheitere und Bartels' Nachschuss über das Tor ging (67.). Nach einem tollen Konter sorgte Serra mit einem sehenswerten Lupfer über Schlussmann Kapino für die Entscheidung und den verdienten Heimsieg der Norddeutschen.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-468249/2

Themen & Autoren
dpa
Borussia Dortmund
Fin Bartels
Holstein Kiel
SV Sandhausen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!