Holzhäuser: Außendarstellung des Fußballs „katastrophal”

Ex-Manager       -  Fordert umfangreiche Reformen im Profifußball und in der Bundesliga: Wolfgang Holzhäuser.
Foto: picture alliance / dpa | Fordert umfangreiche Reformen im Profifußball und in der Bundesliga: Wolfgang Holzhäuser.

Der frühere Fußball-Funktionär und -Manager Wolfgang Holzhäuser hält die Fortsetzung der Bundesliga ohne Zuschauer wirtschaftlich für notwendig, da sie „ohne Steuerzahlungen durch die Krise gehen”, sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Zugleich hält der 70-Jährige Reformen im Profifußball für unabdingbar: „Die öffentliche Darstellung des Fußballs und die Finanzierung gehören auf den Prüfstand gestellt.” Der Fußball-Bundesliga will Geisterspiele veranstalten und hat ein Konzept dafür vorgelegt. Die Risiken sind dennoch nicht abschätzbar. Ist es trotzdem richtig, die Saison ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung