Sakhir

Hülkenberg Ersatz bei Aston Martin und auch Mercedes

Nico Hülkenberg       -  Nico Hülkenberg (2.v.l) wird in dieser Saison Ersatzfahrer für gleich zwei Teams.
Foto: Frank Augstein/AP/dpa | Nico Hülkenberg (2.v.l) wird in dieser Saison Ersatzfahrer für gleich zwei Teams.

Hülkenberg könnte damit wie im vergangenen Jahr, als er für das Aston-Martin-Vorgänger-Team Racing Point zweimal eingesprungen war, wieder kurzfristig ins Cockpit steigen. Er wird aber auch weiter fürs Fernsehen arbeiten. Er habe dieses Jahr „also ein bisschen eine Dreierrolle”, sagte Hülkenberg, der nach seinem Vertragsende bei Renault nach der Saison 2019 kein Stammcockpit mehr bekommen hatte.

© dpa-infocom, dpa:210326-99-988551/2

Themen & Autoren
dpa
Aston Martin
Facebook
Fernando Alonso
Formel 1
Großer Preis von Bahrain
Lewis Hamilton
Nico Hülkenberg
Renault
Sebastian Vettel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!