Ibisevic: Karriere-Ende statt „komische Sachen”

Vedad Ibisevic       -  Beendete nach seinem Aus bei Schalke 04 seine aktive Laufbahn: Vedad Ibisevic.
Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa | Beendete nach seinem Aus bei Schalke 04 seine aktive Laufbahn: Vedad Ibisevic.

„Ich hätte an eine der Top-Ligen gedacht, eine erste Liga. In meinem Alter kam aber nichts Konkretes, was auch zu erwarten war. Deswegen dachte ich mir: Bevor ich komische Sachen mache, höre ich lieber auf”, sagte der Bosnier dem Portal „transfermarkt.de”. Der 37-Jährige hatte im Vorjahr nach einem Streit auf dem Trainingsplatz den damaligen Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 verlassen müssen. Einige Monate später beendete er seine aktive Laufbahn.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!