Im Namen des Vaters: Mick Schumacher als Erbe des Hypes

Mick Schumacher       -  Startet 2019 in der Formel 2: Mick Schumacher.
Foto: Kamran Jebreili/AP | Startet 2019 in der Formel 2: Mick Schumacher.

Auf seiner Fahrt in Richtung Formel 1 nimmt Mick Schumacher das Erbe seines Vaters immer mit. Wenn zum 50. Geburtstag von Michael Schumacher am Donnerstag wieder viel über den Rekordweltmeister geschrieben und gesendet wird, ist auch oft vom nächsten PS-Talent der Familie die Rede. Mit dem Aufstieg in die Formel 2 in diesem Jahr wird Mick Schumacher mehr denn je im Licht der Scheinwerfer stehen, immer gemessen an den Wegmarken seines Papas. „Ich bin froh, wenn man mich mit meinem Vater vergleicht. Er ist mein Idol, er ist der, zu dem ich aufschaue”, sagt der 19-Jährige und lächelt dieses so ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung