Italiens Mancini: „Im Finale zu stehen, reicht uns nicht”

Roberto Mancini       -  Will den Pokal nach Italien bringen: Trainer Roberto Mancini.
Foto: Matt Dunham/AP/dpa | Will den Pokal nach Italien bringen: Trainer Roberto Mancini.

„Im Finale zu sein, ist ein schönes Ziel. Aber das reicht uns nicht”, sagte der 56-Jährige vor der Partie gegen England am Sonntag (21.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) im Londoner Wembley-Stadion „uefa.com”. „Ich bin stolz auf das, was die Jungs geschafft haben. Das war nicht leicht. Wir haben vom ersten Tag an daran geglaubt”, so der Coach, der das Team nach der verpassten WM 2018 übernommen und neu aufgestellt hatte. Mancinis Plan ist es, den Three Lions im Endspiel mit einem frühen Tor Stress zu bereiten. „Wir sind es, die sie unter Druck setzen müssen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung