Jamaikanerin Thompson-Herah rennt zu zweitem Sprint-Gold

Elaine Thompson-Herah       -  Holte sich nach der Goldmedaille über 100 Meter auch Gold über die doppelte Distanz: Elaine Thompson-Herah.
Foto: Oliver Weiken/dpa | Holte sich nach der Goldmedaille über 100 Meter auch Gold über die doppelte Distanz: Elaine Thompson-Herah.

Im Blitztempo hat Jamaikas neuer Sprint-Star Elaine Thompson-Herah die nächste olympische Goldmedaille erobert. Die 29-Jährige rannte drei Tage nach ihrem Sieg über 100 Meter auch über 200 Meter allen davon - und streckte im Ziel frech ihre Zunge raus. Mit ihren 21,53 Sekunden brach sie auch den Landesrekord der großen Merlene Ottey, blieb aber über dem Uralt-Weltrekord von Florence Griffith-Joyner (21,34). „Es fühlt sich toll an, zwei Goldmedaillen zu gewinnen”, sagte Thompson-Herah, die damit endgültig aus dem Schatten ihrer Teamrivalin Shelly-Ann Fraser-Pryce trat.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung