Johnson gegen Boykott der Olympischen Winterspiele in Peking

Boris Johnson       -  Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien.
Foto: House Of Commons/PA Wire/dpa | Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien.

Er werde zwar Forderungen nach einem diplomatischen Boykott des Turniers in der chinesischen Hauptstadt bedenken, sagte Johnson im Parlament in London. „Instinktiv aber bin - und war - ich gegen einen Sportboykott.” Zuvor hatte der Abgeordnete Tim Loughton von Johnsons Konservativer Partei einen Antrag auf einen diplomatischen Boykott der Winterspiele angekündigt - „bis dieses gefährliche Regime die grundlegenden internationalen Standards des Anstands einhält”.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!