Judoka Takato holt erstes Gold für Japan bei Tokio-Spielen

Sieger       -  Naohisa Takato aus Japan gewann Judo-Gold.
Foto: Jae C. Hong/AP/dpa | Naohisa Takato aus Japan gewann Judo-Gold.

Der dreimalige Weltmeister setzte sich in der Verlängerung durch Bestrafungen seines Kontrahenten mit Ippon durch. Mit nun insgesamt 40. Olympia-Goldmedaillen ist Japan die mit Abstand erfolgreichste Nation im Judo. Deutsche Judokas früh raus Kurz zuvor hatte Judoka Funa Tonaki das erste Edelmetall für Japan bei diesen Sommerspielen gewonnen. Die 25 Jahre alte Weltmeisterin von 2017 unterlag im Finale in der Klasse bis 48 Kilogramm Distria Krasniqi aus dem Kosovo mit Waza-ari. Für den Kosovo war es die zweite Medaille überhaupt bei Olympia.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung