Kämna triumphiert auf dem Ätna: Etappensieg beim Giro

Lennard Kämna       -  Holt sich bei der 4. Etappe des Giro d’Italia den Sieg: Lennard Kämna.
Foto: Massimo Paolone/LaPresse/AP/dpa | Holt sich bei der 4. Etappe des Giro d’Italia den Sieg: Lennard Kämna.

Inmitten der Lava-Felder auf dem Ätna breitete Lennard Kämna die Arme aus, dann klopfte er sich auf die Brust und zeigte mit dem Finger gen Himmel. Die deutsche Rad-Hoffnung hat sich auf dem Vulkan eindrucksvoll zurückgemeldet und seinen ersten Etappensieg beim Giro d'Italia gefeiert. Der 25-Jährige holte sich nach 172 Kilometern den Sieg auf der 1892 Meter hohen Bergankunft vor dem spanischen Mitausreißer Juan Pedro Lopez, dem als Trostpreis das Rosa Trikot des Niederländers Mathieu van der Poel blieb. „Ich bin sehr glücklich, dass es mit dem Etappensieg geklappt hat. Der frühe Sieg nimmt uns den ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!