Duisburg

Kanu-Regatta mit Olympia-Quali in Duisburg abgesagt

Duisburg-Wedau       -  Die Kanu-Regatta auf der Wedau-Bahn wurde abgesagt.
Foto: Roland Weihrauch/dpa | Die Kanu-Regatta auf der Wedau-Bahn wurde abgesagt.

Der Internationale Kanu-Verband ICF habe beschlossen, alle in der kommenden Zeit terminierten Veranstaltungen abzusagen oder zu verschieben, teilte der Deutsche Kanu-Verband mit. Bei der nun abgesagten Regatta auf der Wedau-Bahn waren Rennen für die Olympia-Qualifikation, der der Kanu-Weltcup und die Para-Kanu-Weltmeisterschaften geplant.

„Wir bedauern, dass wir die Regatten, auf die wir uns so gefreut haben, nicht durchführen können”, sagte Jürgen Joachim, Präsident des ausrichtenden Kanu-Regatta-Vereins Duisburg. „Keine Frage aber, angesichts der Entwicklungen in den vergangenen Tagen und Wochen stehen wir voll hinter der Entscheidung. Die Gesundheit der Menschen muss Vorrang haben.” Es werde erwogen, ob es die Chance für einen späteren Ersatztermin gebe.

Die Olympischen Spiele sind vom 24. Juli bis 9. August in Tokio geplant.

Themen & Autoren
dpa
Kanuverbände
Olympiade
Regatten
Rennen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!